* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   31.07.13 18:44
    GUAPAAAAAAAAAAAAAAAASSSS






And i found myself in wonderland....

Costa Rica ist wirklich ein waaaaahnsinnig tolles Land !!

 Das vergangene Wochenende verbrachten einige Freunde & ich komplett am Strand.

Sonne tanken, von der Schule "erholen"  (& die Leute die dir alle 5 Minuten eine Sonnenbrille verkaufen wollen einfach ausblenden) :P

 

Auch in den letzten Tagen gab es wieder Gallo Pinto zum Fruehstueck und Abendessen.
"Gallo Pinto" bedeutet eigentlich Reis und Bohnen, aber Ticos (Costaricaner) geben allem gerne andere Namen.

 

In der letzten Woche hat sich mein Wortschatz anscheinend um einiges verbessert.
Mit meiner Gastmutter schaffe ich es mehr und mehr zu reden & es macht wahnsiiiiinnig viel Spass "eine andere Sprache zu leben".

Man lernt sehr, sehr schnell in der Schule - was super ist

In 5 Wochen habe ich mich nun um ein Level verbessern koennen.

Freunde hat man hier so viele!
Die meisten Leute bleiben zwar nur 2 - 6 Wochen hier, aber im September kommen wohl wieder einige die wie ich im Langzeitprogramm sind.

Heute Abend haben wir noch eine Salsa Stunde und danach gehen wir den Abschied einiger Freunde feiern.

Bis zum Wochenende !

 Jenny

19.7.13 00:17


Werbung


Mein Traum geht weiter!

Hi

Da der vorherige Blog Eintrag eigentlich schon vor knapp 2 Wochen erscheinen sollte, es aber einige technische Probleme gab schreibe ich nun erneut

Costa Rica ist einfach nur ein Traum!
Am liebsten wuerde ich fuer immer hier bleiben!
Die Zeit fliegt....

 

Schule & Lernen

Die Schule macht von Fach zu Fach mehr oder weniger Spass.

Der "normale" Sprachunterricht wird jedoch nur selten langweilig.
Unsere Lehrerin Vanessa schafft durch den staendigen Wechsel aus Arbeitsbuch- / Konversationsklassen und iPad Stunden eine lockere Atmosphaere.

Das Faecher wie iPad Klassen mehr Spass machen als der "Club de Historia" muss wahrscheinlich nicht weiter erlaeutert werden... :P

Jedoch gibt es kein Fach, welches grundsaetzlich als negativ gewertet werden darf.
Lernen tut man in jedem Fach. Auch wenn es nur die woechentliche Konferenz ueber Tiere, Pflanzen und Lebensweisen in Costa Rica ist.

 

Meine Gastfamilie

Durch das Leben in der Gastfamilie werde ich mir langsam immer sicherer in der Sprache, welche ich erst seit kurzem intensiv anwenden darf.

Gestern durfte ich mit meiner Gastmutter zusammen Tortillas backen.
Ich liebe meine Gastmutter wirklich sehr
Sie ist sehr gespraechig und ebenfalls sehr geduldig. Wir reden viel, welches mein Spanisch auch noch ein bisschen mit verbessert.

Vor einigen Tagen bekam meine Gastfamilie Zuwachs von 70 Kuehen. Diese wohnen nun fuer 4-6 Wochen in dem Garten hinter unserem Haus.
Das Leben in Costa Rica ist wirklich ziemlich anders als das Leben in Deutschland...

 

Aktivitaeten

Natuerlich wird - wie bereits erwaehnt- auch die Freizeit mit EF nie langweilig.

Vor knapp einer Woche waren wir mit 12 Leuten im Nationalpark "Guachepilin". Ein Tag voller Abenteuer!

Unser Tag im Nationalpark begann um 11 Uhr frueh mit einem einstuendigen Ausflug zu Pferd durch die Waelder des Parks.

Fortgesetzt wurde dies mit dem Tubing auf dem "Rio Negro".
Tubing ist vergleichbar mit Rafting. Beim Tubing hat nur jeder seinen eigenen "Reifen", mit dem er durch die Canyons gleitet.

Das anschliessende Ziplining war leider viel zu kurz, jedoch wurde der Tag super durch das abschliessende Baden in einer heissen Grotte/Quelle beendet.

(Alle Fotos dazu kommen gleich).

------------------------------------------------------------------------

Den vergangenen Samstag verbrachten wir mit unserer Gruppe fuer 6 Stunden auf einer Katamaran Fahrt.

Schnorcheln im tiefen Wasser, relaxen am Deck des Schiffes und am Ende des Abends mit allen gemeinsam den Sonnenuntergang bestaunen.

Wieder einmal ein unglaublicher Tag, den ich so hoechst wahrscheinlich nie erlebt haette, wenn ich mich nicht fuer diesen super Trip mit EF entschieden haette.

--------------------------------------------------------------------------

Jeden Donnerstag haben wir nun um 16.30 Uhr eine Salsa Klasse, fuer alle diejenigen die diesen Tanzstil erlernen wollen.

Unser Aktivitaetenkoordinator Abraham bringt uns jede Woche die Schritte bei

Unser Busfahrer Juan Carlos faehrt uns jeden Tag nach der Schule um 17.30 Uhr wieder zurueck zu unseren Gastfamilien.

Und sonst so?
Die ersten Freunde sind gegangen, Traenen wurden vergossen auf der Graduation auf der jeder Abgaenger sein Zertifikat bekommt.

Neue Freunde sind dazu gekommen und ich kann nur sagen bis bald, PURA VIDA!

Jennyemotion

9.7.13 23:32


Costa Rica 2013

Hi

Kurz zu meiner Person: Mein Name ist Jenny, ich bin 20 Jahre alt und seit dem letzten Donnerstag im wunderschoenen Costa Rica! Genauer gesagt im noch schoeneren Playa Tamarindo an der Westkueste Costa Ricas. Bleiben werde ich hier bis zum 16. November mit der Hoffnung danach Spanisch zu beherschen.

Hola!

Am vergangenen Donnerstag lanndete ich nach knapp 30 Stunden Flug von Duesseldorf ueber Frankfurt und Houston endlich in Liberia, Costa Rica. Abgeholt wurde ich von dem Mann der nun die naechsten 5 Monate der Fahrer des Schulbusses seinw uerde. Juan Carlos. Hat nicht jede Stadt zig Juan Carlos'?

Bei schwuelen 28 Grad Aussentemperatur fuhr Juan Carlos mich zu meiner Gastfamilie nach Santa Rosa, 5km oestlich von Tamarindo.

Familie

Costa Ricanische Familien sind ungemein freundlich und familienorientiert! Wir wohnen hier in einem kleinen Wohnpark in dem die gesamte Verwandtschaft meiner Gastfamilie wohnt.Insgesamt kommen wir wohl auf knappe 20 Personen, sowie 100 Tiere... Schweine, Kuehe, Huehner, Haehne, Hunde.... Auf meine Gastfamilie werde ich  wohl in den naechsten Wochen noch oft zu sprechen kommen

Schule

Mein erster Schultag war am Montag. Nachdem der Einstufungstest absolviert war ging es zum Strand, an den Pool und um 15 Uhr zum ersten Vortrag ueber die Geschichte Costa Ricas.

Gestern fing dann der richtige Unterricht an. Intensivkurs... Da ich jetzt noch auf einem A2 Level stehe hoffe ich sehr mich in den naechsten Monaten auf ein B2 hocharbeiten zu koennen. Bei 6 Stunden Unterricht am Tag und dem leben in einer Gastfamilie hoffe ich, dass dies funktioniert!

Die Lehrer sind klasse! Vanessa, Lorena und Jacqueline. Unterricht in einem internationalen Flair und nicht mehr als 12 Schuelern pro Klasse.

Bei EF muss es auch nicht immer der oede Klassenraumunterricht sein. Ipad und Konversationsklassen stehen auch immer mit im Programm!

Die Schule an sich ist keine besonders grosse Schule und im Moment lernen rund 50 Leute hier Spanisch.

Die Schule hat einen eigenen Pool, das einzige Problem wird wahrscheinlich die Umrechnung in Colones. 1 Euro sind 670 Colones... Leicht verwirrend, aber ich arbeite dran!

Bis bald, Eure Jenny

9.7.13 22:36


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung